Dr. Baader & Kollegen MVZ GmbH Zahnärzte

Dr. Baader & Kollegen MVZ GmbH Zahnärzte

Tipps zur Mundgesundheit (Teil V)

Dr. med. dent. Helmut Baader <br> MSc. MSc.</br>

Dr. med. dent. Helmut Baader
MSc. MSc.

Master of Science Implantologie
Master of Science Oralchirurgie

Spezialist für Implantologie
Spezialist für Ästethische Zahnheilkunde
Spezialist für Restaurative Zahnheilkunde

Gesunde und schöne Zähne leisten einen wichtigen Beitrag zum Wohlbefinden eines jeden Menschen. Rund um die richtige Zahnpflege und die Mundgesundheit gibt es verschiedene Meinungen und Empfehlungen, von denen einige in den Artikeln Teil I bis V erörtert werden.

Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on linkedin
Share on email
Mutter und Kind putzen am Morgen gemeinsam ihre Zähne - Zahnpflegekonzept

Die Milchzahnpflege

Nach etwa sechs Monaten brechen mit den unteren Schneidezähnen die ersten Milchzähne durch das
Zahnfleisch. Danach kommen die oberen Schneidezähne. Bis zum dritten Lebensjahr ist das Milchgebiss mit 20 Zähnen in der Regel komplett.

Ist bei Babys der erste Zahn durchgebrochen, muss er auch regelmäßig gepflegt werden. Die ersten Milchzähne werden von den Eltern geputzt. Dazu genügt morgens und abends ein Wattestäbchen oder eine Kinderzahnbürste mit ganz weichen Borsten.

Zwischen drei bis sieben Jahren sollten Kinder spielerisch bei der Zahnpflege unterstützt werden. Das ist wichtig, um die Akzeptanz langfristig und vor allem nachhaltig zu steigern. Als sehr einfach zu erlernende Zahnputzmethode für Kinder eignet sich dabei besonders die so genannte KAI-Methode: Zuerst die Kauflächen putzen, dann die Außenflächen und zum Schluss die Innenflächen der Zähne.

Die Eltern sollten das Zähneputzen bis zu einem Alter von etwa acht Jahren überwachen und gegebenenfalls nachputzen. Erst wenn Kinder die Schreibschrift flüssig beherrschen, sind sie bezüglich ihrer Motorik im Stande, Zahnputzbewegungen gezielt und sorgfältig durchzuführen.

Original Artikel - Download
2021-04-08-Unterallgaeu-Rundschau-Tipps-zur-Mundgesundheit-Teil-V
2021-04-08-Unterallgaeu-Rundschau-Tipps-zur-Mundgesundheit-Teil-V

Erschienen: Unterallgäu Rundschau

Dr. Baader & Kollegen MVZ GmbH

weitere Artikel

COVID-19-Pandemie

Sehr geehrte Patienten,

trotz des Lockdowns seit dem 16.12.2020 sind wir – unter Einhaltung eines strengen Hygienekonzepts – für Sie da. 

Wir bitten Sie jedoch, nur nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung in unsere Praxis zu kommen. Im gesamten Praxisgebäude gilt die Maskenpflicht. Bei Erkältungssymptomen und/oder erhöhter Temperatur bitten wir Sie um telefonische Verlegung Ihres Termins.
Begleitpersonen sind nur im Ausnahmefall gestattet.

Achten Sie auf Ihre Mundgesundheit, denn: Gesundheit beginnt in der Mundhöhle!

Bleiben Sie gesund! 

AdobeStock_322394958@peterschreiber.media-stock.adobe.com