Dr. Baader & Kollegen MVZ GmbH Zahnärzte

Dr. Baader & Kollegen MVZ GmbH Zahnärzte

Wurzelkanalbehandlung – Endodontie / Kassen- und Privatleistungen (Teil III)

Dr. med. dent. Helmut Baader <br> MSc. MSc.</br>

Dr. med. dent. Helmut Baader
MSc. MSc.

Master of Science Implantologie
Master of Science Oralchirurgie

Spezialist für Implantologie
Spezialist für Ästethische Zahnheilkunde
Spezialist für Restaurative Zahnheilkunde

Die Entfernung des erkrankten Nervengewebes (Pulpa) aus dem Zahn bzw. aus den Wurzelkanälen ist oftmals eine aufwendige und langwierige Maßnahme. Auch wenn die gesetzlichen Krankenkassen eine Wurzelbehandlung im Rahmen ihrer Kassenrichtlinien bezahlen, wird es immer wieder notwendig, verschiedene Geräte und Techniken zum Einsatz zu bringen, die den Behandlungserfolg einer Wurzelbehandlung verbessern können.

Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on linkedin
Share on email
Wurzelkanalbehandlung_02©Alexandr-Mitiuc-stock.adobe.com

Hochmoderne Maßnahme

Zur Qualitätssicherung und -steigerung haben sich im Bereich der Wurzelbehandlungstechniken in den letzten Jahren die Lasertherapie, das Dental Mikroskop, hochflexible Titanfeilen, elektronische Längenmessung, maschinelle Kanalaufbereitung, Ultraschall aktivierte Wurzelkanalspülung und einige Therapietechniken mehr bestens und nachweislich bewährt.

Wurzelkanalbehandlung beim Spezialisten

Nicht selten wünscht ein Kassenpatient die eventuell sehr aufwendige Möglichkeit eines Zahnerhaltes durch eine Wurzelbehandlung, die jedoch von einem Hauszahnarzt nicht im Rahmen der Krankenkassenrichtlinien zu erbringen ist. In manchen Fällen wird dabei eine Überweisung zum Endodontie Spezialisten (Spezialist für Wurzelkanalbehandlungen) notwendig.

Da dann eine umfangreiche, reine Privatbehandlung (nach GOZTarif mit gesteigertem Faktor) zur Rettung eines Problemzahnes oft unumgänglich ist, können Kosten von bis zu 2000 Euro für diese zahnerhaltende bzw. zahnrettende Wurzelbehandlungsmaßnahme entstehen. 

Eventuell ist auch eine Erneuerung einer Wurzelfüllung notwendig. Hier werden häufig ein OP Mikroskop und spezielles Instrumentarium sowie technikintensive Geräte unverzichtbar. Der zeitliche und finanzielle Aufwand für die Rettung des Zahnes durch eine Wurzelbehandlung lohnt sich aber trotz allem in vielen Fällen.

Original Artikel - Download
2021-11-07_Unterallgäu_Rundschau_Wurzelkanalbehandlung_Teil_III_www.drbaader.de
2021-11-07_Unterallgäu_Rundschau_Wurzelkanalbehandlung_Teil_III_www.drbaader.de

Erschienen: Unterallgäu Rundschau

Dr. Baader & Kollegen MVZ GmbH

weitere Artikel

COVID-19-Pandemie

Sehr geehrte Patienten,

trotz der aktuellen Situation sind wir – unter Einhaltung eines strengen Hygienekonzepts – für Sie da. 

Wir bitten Sie jedoch, nur nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung in unsere Praxis zu kommen. Im gesamten Praxisgebäude gilt die Maskenpflicht. Bei Erkältungssymptomen und/oder erhöhter Temperatur bitten wir Sie um telefonische Verlegung Ihres Termins.
Begleitpersonen sind nur im Ausnahmefall gestattet.

Achten Sie auf Ihre Mundgesundheit, denn: Gesundheit beginnt in der Mundhöhle!

Bleiben Sie gesund! 

AdobeStock_322394958@peterschreiber.media-stock.adobe.com