Veneers

Veneers

Veneers sind auf der Außenfläche des Zahnes aufgebrachte hauchdünne Keramikverblendschalen, die häufig nicht viel dicker als Kontaktlinsen sind und einzigartig schöne Korrekturen im sichtbaren Bereich ermöglichen.

Mit Hilfe dieser zahnschonenden Behandlungstechnik können unschöne Zahnoberflächen, Zahnlücken, permanente Verfärbungen, abgebrochene Ecken und alte Füllungen korrigiert und Patienten zu einem perfekten ästhetischen Lächeln verholfen werden.

Im Vorlauf einer Behandlung kann dem Patienten über ein Planungsmodell und „Mock-Up“ das zukünftige Ergebnis im Mund simuliert und visualisiert werden. Somit hat der Patient bereits vor Behandlungsbeginn die Möglichkeit zu sehen wie er mit Veneers aussehen könnte.

Beim sogenannten „Prep-Veneer“ wird eine hauchfeine Schicht (0,3-0,6mm) des Zahnes abgetragen, um den vom Zahntechniker benötigten Platz zu schaffen. Sollte das bestehende Platzangebot ausreichen, wird der Zahn nicht beschliffen, um mit einem sogenannten „Non-Prep-Veneer“ minimalinvasiv eine maximale Optimierung der Ästhetik zu erreichen.

Veneers